Previous
Next

Tag 8 – Mit Rückenwind bis zum Atlantik

Andre unterwegs Richtung Atlantik

Morgen 8 Uhr, Hotel Hain: Unerwartet ausgeschlafen, dafür widerwillig, stehen wir auf. Für einmal müssen wir keine Zelte zusammenpacken und kein Feuer machen. Draussen fegt der Wind mit 30 Knoten durch die Bäume. Beim Laden unserer Ausrüstung aufs frisch geputzte Boot, bläst es uns fast vom schmalen Jetty. Soweit das…

Tag 7 – Endlich Punta Arenas

DSC_0269

Der Tag beginnt, wie schon die letzten zwei begonnen haben: Windstill. In der Nacht hat es heftig geregnet und unter den Bäumen tropft es noch ab und zu. Wir versuchen eine Stunde lang mit dem nassen Holz ein Feuer zu entfachen, und brauchen eine weitere, bis wir unseren morgendlichen Tee trinken…

Tag 5 und Tag 6 – Windlos in der Hunger Passage

Trotz der Windvorhersage von

Nordwest 7: Die Windvorhersage für den heutigen Tag kündet einen kleinen Sturm an, doch nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Wir stehen stirnrunzelnd am Strand. Die Magellan Strasse erstreckt sich wolkenverhangen, ruhig und vor allem komplett windstill vor uns. Um 11 Uhr fahren wir quer über die Magellan…

Tag 4 – Endlich Wind, so richtig

Start unserer Expedition an der Magellanstrasse.

Der Sturm hat die ganze Nacht angehalten. Der Wind zerrt an unseren Zelten. Es ist vier Uhr morgens und die Dämmerung hat eben eingesetzt, als Andre uns aus dem Schlaf weckt. Draussen regnet es immer noch und im Zelt drinnen ist es feucht und kalt. Wir ziehen uns entsprechend an:…

Tag 3 – Gefangen auf Carlos III mit Walfischen und Enten

Die Ruhe vor dem Sturm

Es ist halb 11 Uhr abends. Jeder kriecht in sein Zelt. Eben zieht wieder eine Regenböe mit heftigem Niederschlag und starkem Wind über uns hinweg. Draussen hat es mehr oder weniger den ganzen Tag geregnet, nur manchmal schien die Sonne durch die Wolken und beleuchtete das satte Grün der umliegenden…

Tag 2 – Unterwegs zum Gletscher und immer noch kein Wind

Gletscher Santa Ignes

«Weisst du, hier klauen sie», meinen die Bootsleute, welche aus Angst, man könnte ihnen hier an diesem Gottverlassenen Ort das Boot klauen, gleich im Boot geschlafen haben. Um uns zu wecken, lassen sie die Bootssirene einmal kräftig aufheulen. In den Berggipfeln über dem Urwald hinter unserem Camp hängen Wolkenschwaden. Allgemeiner…

Tag 1 – Unterwegs zum Ausgangspunkt der Expediton

Neujahr in unserem ersten Camp in der Baja Cutter

Vorbereitungen Es ist 10:30 Uhr abends. Draussen ist es immer noch hell. In unserer Mietwohnung laufen die Vorbereitungen auf Hochtuouren. Die Tage sind lang, um 4:30 Uhr wird es hell und erst um 11 Uhr ist das Licht komplett weg. Wir waren den ganzen Tag unterwegs, das wichtigste war das…

Mit dem Kiteboard durch die Magellanstrasse

unterwegs3

Für die zwei Zürcher Zahnärzte Geza und Andre Scholtz ist klar, dass das Leben ab und an ein waghalsiges Abenteuer braucht. Alltagsroutine durchbrechen, eintauchen ins Unbekannte, Grenzen überwinden. Gemeinsam führten die Brüder Scholtz anfangs 2013 ein achtköpfiges Expeditions-Team in den südlichsten Teil Patagoniens, ihre Mission: Mit dem Kiteboard die Magellanstrasse…